Sonos Dock

8. Juni 2012 - 21:06 – 08. Juni 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Sonos Dock

Wie bekommt man die Musik vom iPod oder iPhone ins gesamte Haus? Ganz einfach mit dem Sonos Dock. Aufstellen und fertig – einfacher und unkomplizierter Musikgenuss ist mit diesem kleinen aber feinen Gerät garantiert.

Vom iPod auf jeden beliebigen Player

Mit einem Sonos Dock für iPod und iPhone ist es ganz simpel, die auf dem Gerät gespeicherte Musik im ganzen Haus zu hören. Das Dock ist per SonosNet mit allen anderen Playern verbunden und streamt die Musik wireless auf jeden Lautsprecher, der sich im Netzwerk befindet. Das Ganze geschieht digital und daher ohne den geringsten Qualitätsverlust. So genießt der Nutzer seine Musik vom iPod oder iPhone im ganzen Haus; auch wenn Besuch kommt und Musik mitbringt. Das Dock kann überall aufgestellt werden; es ist vollkommen gleichgültig, da es die Musik genau dort hinbringt, wo sie hin soll. Mithilfe des Controllers oder der kostenlosen App fürs Smartphone kann das Dock gefunden und auch gesteuert werden. So kann der Nutzer wählen, ob er die Musik vom iPod oder iPhone in jedem Raum oder nur in ausgewählten Räumen hören möchte. Wie bei Sonos üblich, kann man auch hier einzelne Räume, gruppierte Räume oder alle Räume aussuchen.

Digitale Qualität ohne Störungen

Da das Dock das interne SonosNet nutzt, erfahren die Dateien keinerlei Qualitätsverlust, und auch das hauseigene Netzwerk wird nicht belastet. Alle anderen Anwendungen im Internet oder im Netzwerk sind also nach wie vor ohne Störungen möglich. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Dateien auf ihrem Weg vom iPod oder iPhone zum Player nicht ins Analogformat konvertiert werden. Die meisten anderen Multiroom Systeme tun dies, da iPhone und iPod das nicht uneingeschränkt kompatible AAC-Format nutzen. Sonos aber konzipiert seine Geräte so, dass sie mit nahezu allen Audioformaten kompatibel sind; auch mit AAC. So muss das Format vom iPhone oder iPod nicht umgeschrieben werden und kommt in bester HiFi-Qualität im Player und somit beim Hörer an. Zusätzlich wird der iPod oder das iPhone mit Strom aufgeladen, während es sich im Dock befindet. Dies geschieht schnell und ohne besonderen Aufwand. Einfach einstecken - fertig. Die Konnektivität zwischen den Geräten ist beeindruckend. Es sind keine umständlichen Installationen oder Dergleichen nötig; die Schnellstart-Anleitung mit Setup-CD erklärt sich von selbst und ermöglicht einen schnellen Musikgenuss. Plug and Play ist also nun wirklich in unserem Alltag angekommen.

Keine Bewertungen vorhanden
0 Kommentare zu “Sonos Dock

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.