Teufel Move In Ear Kopfhörer Test

17. Februar 2014 - 7:15 – 17. Februar 2014
Noch keine Bewertungen vorhanden
Teufel Move In Ear Kopfhörer Test

Bekannt ist der Berliner Hersteller Teufel besonders für seine Lautsprecher im Heimkino Segment und hat dort bereits mit vielen Systemen die Fachpresse und jeden einzelnen Käufer überzeugt. Im Bereich der Kopfhörer ist die Auswahl noch begrenzt wird mit den Teufel Move In Ear Kopfhörer mit Mikrofon nun erweitert. Wir haben die neuen Kopfhörer genauer unter die Lupe genommen.

Technische Daten

  • Nennimpedanz 16 Ohm
  • Frequenzbereich von/bis 28 - 20000 Hz
  • Magnet: Neodym
  • Kabellänge 1,20 m
  • Anschluss: 3,5 mm Stereo-Miniklinke mit Mikrofonanschluss
  • Abmessungen (TxBxH): 2,30 cm x 1,30 cm x 1,30 cm
  • Gewicht: 0,01 kg

Lieferumfang

In der hochwertigen Verpackung mit Sichtfenster der Teufel Move befinden sich neben den Kopfhörern drei Paar Ear-Plugs in unterschiedlichen Größen. Ein Röhre schützt diese. Für den Transport können die Ear Plugs in die Transport Tasche gelegt werden. Außerdem findet man einen Adapter für Smartphones, die das Mikrofon und/oder die Kopfhörer nicht richtig erkennen. Dazu später aber mehr.

Die Kopfhörer

Ein rund 120 cm langes rotes Kabel ermöglicht eine komfortable Verstauung des Abspielgeräts in der Hosentasche, im Rucksack oder selbst in einer Handtasche. Das Kabel ist im klassischen Kunststoffmantel gehalten und schützt nicht gegen Verknotung. Die Gabelung der rechten und linken Kopfhörer trägt das Teufel Logo und soll ein Auseinanderreißen der Kabel verhindern. Auf der linken Seite befindet sich ein Mikrofon mit einem Knopf für die Steuerung eines Smartphones oder Tablets. Beim Einsatz eines Apple iPhones oder iPads kann die Musik mit einem einfach Tastendruck gestartet bzw. gestoppt werden. Bei langem Tastendruck wird die Sprachsteuerung bzw. Siri aufgerufen. Weiter lässt sich der nächste Musiktitel (2-facher Tastendruck) oder der vorherige Titel auswählen (3-facher Tastendruck). Die In-Ear-Plugs tragen ebenfalls das Teufel Logo und sind angewinkelt. Für manchen Ohrtypen kommt die Anwinkelung gerade recht.

Qualität der Kopfhörer

Gerade für den Einsatz unterwegs in Verbindung mit einem Smartphone oder auch Tablet eignen sich die Teufel Move hervoragend. Die Kopfhörer sind die ersten seiner Sorte von Teufel, die ein Mikrofon tragen. Selbst der gewinkelte Klinkenstecker ist so konzipiert, dass eine Schutzhülle bei einem Apple iPhone 5 nicht stört. Manche Kopfhörer können aus diesem Grunde nicht verwendet werden, alternativ muss auf die Schutzhülle verzichtet werden.
In Ear Kopfhörer sollen die Musik direkt ins Ohr übertragen und Umgebungsgeräusche unterdrücken. Das Gleiche gilt für die umgekehrte Richtung, dass Sitznachbarn durch die laute Musik nicht gestört werden sollen. Die Teufel Move tun dies ohne Probleme. Vergleicht man z.B. einen AKG On-Ear Kopfhörer mit den Teufel Move ist die Qualität der Kopfhörer annähernd gleich gut. In unserem Test können wir sagen, dass alle Frequenzbereiche der Kopfhörer sauber im Ohr ankommen. Vorgänger wie die Teufel Aureol Fidelty waren eher höhenlastig und hatten einen schwachen Bass. Ein weiterer Vorgänger, die Teufel Aureol Groove waren vergleichbar, aber sind schon lange nicht mehr erhältlich.
Wir können die Teufel Move In-Ear Kopfhörer aufgrund ihrer Musikqualität und Verarbeitung nur empfehlen. Mit einem Preis von rund 70,- Euro sind die In Ear Headphones zwar nicht die günstigsten, aber auf jeden Fall Ihr Geld wert. Wer doch lieber auf On-Ear Kopfhörer zurückgreifen möchte, den können wir z.B. die Teufel Aureol Real für knapp 100,- Euro empfehlen.

Keine Bewertungen vorhanden

Ähnliche Produkte

0 Kommentare zu “Teufel Move In Ear Kopfhörer Test

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.