Test: Teufel Raumfeld One - Funklautsprecher

21. Februar 2013 - 7:16 – 21. Februar 2013
Average: 3 (2 votes)
Test: Teufel Raumfeld One - Funklautsprecher

Soundsysteme gibt es zweifelsohne viele auf dem Markt, doch nur wenige können das bieten, was Teufels kleines Wunderwerk Raumfeld One zu bieten hat. Auf kleinstem Raum lässt sich voller und satter Sound auf dem WLAN Lautsprecher wiedergeben und nicht nur das. Wir haben das Raumfeld One einem Test unterzogen und nehmen das Gerät unter die Lupe.

Teufel Raumfeld One zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass es im Netzwerk und WLAN betrieben werden kann und mit dem Rechner kabellos verbunden werden kann. Die Möglichkeit die Musiksammlung auf dem Android Smartphone oder dem iPhone direkt per WLAN zu streamen ist auch gegeben. Die Bedienung erfolgt über den Raumfeld Controller, der jedoch nicht im Lieferumfang dabei ist, sondern separat gekauft werden muss. Wer sich diese Kosten sparen möchte, kann das Gerät auch bequem via Smartphone bzw. iPhone bedienen. Eine kostenlose Raumfeld App ermöglicht auf alle Funktionen zuzugreifen – ganz einfach funktioniert die Bedienung über den Touchscreen des Smartphones bzw. iPhones. Lautstärke, Sound und Musik lassen sich somit mit einem Gerät bedienen, dass sich mittlerweile etabliert hat.

Schlicht, elegant und makellos

Folgende Komponenten befinden sich im Inneren der Box: zwei 25-mm-Hochtöner, zwei 65-mm-Mitteltöner und zwei 130-mm Tieftöner sorgen für besonders angenehmen Sound. WLAN-Anschluss mit G Standard, LAN-Anschluss, Stereo Chinch Eingang, Analog Eingang und ein USB 1.1 Eingang sind auf der Rückseite zu finden. Beim USB-Anschluss hätte ein wenig höher gegriffen werden können, denn ein 1.1 USB-Anschluss ist nicht mehr zeitgemäß. Im Betrieb mittels WLAN können max. 54 Mbit übertragen werden und die Reichweite beträgt ca. 40 m, was ggf. für den einen oder anderen zu wenig sein könnte. Der Raumfeld Lautsprecher schafft es Räume von über 25 Quadratmetern bei mittlerer Lautstärke zu beschallen.

Im Design überzeugt Raumfeld One komplett. Mattes weiß wird mit schwarzer Stoffabdeckung kombiniert, ein kleiner Augenschmaus. Der Lautstärkeregler aus Metall hat dazu einfach etwas Elegantes. Alle gängigen Formate, wie z.B. mp3, wav und wma lassen sich mit Raumfeld One Lautsprecher problemlos abspielen.

Klassikfans sollten ggf. auf ein anderes Lautsprecher zurückgreifen, denn die Höhen sind nicht ganz so klar und detailgetreu – dies betrifft jedoch wirklich nur klassische Musik. Raumfeld One überzeugt bei allen anderen Musikrichtungen mit einem tiefen Bass und ausgewogenen Höhen.

Fazit

Wer auf hochwertiges Streamen von Musik wert legt, wer die App auf dem Smartphone zur Fernbedienung seiner Musiksammlung und Anlage machen möchte, der wird viel Gefallen an dem Raumfeld One Klangwunder haben. Tiefe Bässe dank der Tieftöner – ohne basslastig zu sein – überzeugen bei dem WLAN Lautsprecher, die Streaming Funktionalität spricht für sich. Lediglich der USB-Anschluss sticht nicht besonders hervor, kann aber dank WLAN vernachlässigt werden.

Hier gehts zum Raumfeld One im Online Shop...

Test: Teufel Raumfeld One - Funklautsprecher 3 5 2
Durchschnitt: 3 (2 votes)

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.