XONE:23C - Der neue Mixer von ALLEN & HEATH

17. März 2014
Noch keine Bewertungen vorhanden
XONE:23C - Der neue Mixer von ALLEN & HEATH

Anfang des Jahres brachte Allen & Heath den Xone:23 auf dem Markt. Sie lassen nun nicht lange darauf warten, um mit einem Schwesterprodukt den Markt zu bereichern. Der Xone:23C ist auch ein 2 Kanal Mixer und bietet die gleiche Ausstattung wie der Xeno:23. Allerdings hat sich der Hersteller einige Besonderheiten im Bezug auf die zusätzliche Ausstattung einfallen lassen. Der Xone:23C verfügt über eine integrierte Soundkarte, die mit 4 Stereokanälen ausgestattet ist. Weiterhin wird eine X-Link Schnittstelle geboten, um den Anschluss von kompatiblen Xone Produkten zu ermöglichen. Ein tolles Feature ist die mitgelieferte DJ-Software Mixvibes Cross LE, die werkseitig schon installiert ist.

Die 4 Kanal USB Soundkarte 96kHz/24 Bit ermöglicht nicht nur das Abspielen, sondern auch das Aufnehmen mit jeder gängigen DJ-Software. Dadurch entstehen große Vorteile beim digitalen Mischen mit einem echten Mixer. Zudem verfügt die DJ- Software über die Plug & Play Verbindung, die schon aus dem Xone: K-Serien Controller bekannt ist sowie über eine 2-Deck Timevinylsteuerung.

Ein besonderes Ausstattungsmerkmal ist das weltweit bekannte, spannungsgesteuerte, analoge Filtersystem. Es umfasst einen High-Pass und Low-Pass Filter, über den sich die Frequenz und die Resonanz regeln lassen.

Besondere Möglichkeiten beim Mischen


Dadurch, dass die 2 Stereokanäle zwei unabhängige Lautstärkeregler je Eingang besitzen, ist die Möglichkeit gegeben, gleichzeitig von 4 Stereoquellen zu mischen. Zudem können externe Effekte eingeschliffen und verarbeitet werden. Als zusätzliches Zubehör kann der Crossfader gegen den aktuellen Innofader ausgetauscht werden.
Der professionelle Standard zeigt sich auch bei dem Mikrofoneingang und dem Mixausgang. Hier wurden XLR Buchsen verwendet. Zusätzlich bietet der Xone:23C einen separat regelbaren Monitorausgang. Die 9-Segment Peak LED Metering zeigt sehr übersichtlich und bietet einen dedizierten Recordausgang.

Mit dem neuen Xone:23C eröffnet sich die Möglichkeit, sowohl konventionelle Mixe, wie auch digitale DJing auf sehr engem Raum durchzuführen und miteinander zu verbinden.

Das Setup kann über die XLink-Schnittstelle mit dem Xone Controller erweitert werden. Dadurch bleiben USB-Ports am Rechner frei. Zusätzlich kann die Software auch ferngesteuert werden. Ein interessantes Video zum Xone:23C von Allen & Heath findet ihr weiter unten. Ab Juni 2014 wird der neue XONE: 23C im Handel für ca. 460 Euro erhältlich sein.

XONE:23C

Bild: XONE:23C (Bildquelle: Ptext.net)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.