XBOX One – Nun doch kein Onlinezwang

20. Juni 2013
Noch keine Bewertungen vorhanden
XBOX One – Nun doch kein Onlinezwang

Microsoft hat aus dem desaströsen E3 Theater scheinbar gelernt und lenkt nun hinsichtlich der Problematik um Gebrauchtspiele und den Onlinezwang ein. Scheinbar sind die Reaktionen wohl so negativ gewesen, dass es hierbei wohl schon zu drastischen Einbußen gekommen ist und sich der Konzern deshalb lieber frühzeitig als zu spät von den geplanten Vorhaben verabschieden muss. Nun soll keine dauerhafte Internetverbindung nötig sein um spielen zu können. Auch sollen die Spiele auf einer Disc nun nach Belieben getauscht werden können, sodass auch die zuvor mehrfach diskutierte Gebrauchtspieleproblematik vom Tisch ist.

Wie bei der XBOX360

Das System soll dabei wie bei der bereits vorhandenen XBOX360 funktionieren, denn so mögen es schließlich auch die Nutzer, die sich hierbei nichts komplett vorschreiben lassen wollen. Bei den angekündigten Maßnahmen im Bereich Gebrauchtspiele und Onlinezwang hatte Microsoft der Konkurrenz von Sony in die Hände gespielt. Sony bot die günstigere Hardware und zugleich keinen Onlinezwang sowie Gebrauchtspieleeinschränkungen. Der Microsoft Manager Mattrick erklärte nun, dass man auf die Kommentare der Nutzer geachtet habe und deshalb den Sinneswandel vollzogen habe. Der Onlinezwang wird jedoch nicht komplett rausfallen, doch damit die gekaufte XBOX One funktioniert muss einmalig am Anfang ein Update heruntergeladen werden, wobei dieses Day 1 Update generell schon im Vorfeld für die Konsole vorgesehen war. 

Microsofts neue Pläne

Microsoft verabschiedet von den Plänen zum DRM bei Gebrauchtspielen auch vom einst geplanten Cloud Angebot, denn die Spieler sollten ihre Games auf einer Cloud ablegen können und hätten so immer darauf zugreifen können. Diese Option wird es nicht geben und auf Disc erhältliche Spiele können so auch nur von einer Disc gespielt werden. Damit entfällt auch die zuvor geplante Cloud Funktion Spiele mit anderen Familienmitgliedern tauschen zu können und so mit bis zu 10 Nutzern teilen zu können. Allerdings hätte hier auch nur 1 Nutzer jeweils das Spiel nutzen können. Microsoft selbst lässt somit nahezu alles beim Altbewährten und kehrt so zu den Wurzeln der XBOX360 zurück.

Tipp: Jetzt XBOX One bei Amazon sichern!

Quelle: Spiegel.de

XBox One (www.amazon.de)

Bild: XBox One (www.amazon.de)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.