Widgets nun auch für WhatsApp

07. Februar 2014
Noch keine Bewertungen vorhanden
Widgets nun auch für WhatsApp

WhatsApp – man muss kaum etwas zu dieser App sagen, hat sie doch Millionen im Griff und ist vom Smartphone gar nicht mehr wegzudenken. Die Macher der App schlafen nicht, für die paar Cent, die sie im Jahr bekommen (bei Millionen Anwendern wird das aber dann doch eine ganz stattliche Summe), bieten sie auch immer wieder was Neues. Neu und äußerst interessant ist nun die Funktion, mit der man auch ein Widget auf dem Bildschirm erstellen kann. Gleich auf der Startseite wird man nun über aktuelle Nachrichten informiert. Zwar kann das auch via Popup geschehen, doch mittels Widget ist die Nutzung noch einfacher – zweifelsohne.

Veralteter PlayStore


Neue Versionen und neue Funktionen sind ja in der Regel was ganz Feines. Was jedoch nicht so fein ist, ist die Tatsache, dass man diese Versionen meist erst wesentlich später im PlayStore findet. Google hat derzeit die Version 2.11.152 gelistet und ist damit auf dem Stand vom 20.12.2013. Mittlerweile gibt es jedoch schon die Version 2.11.163 vom 05.02.2014. Bereits in der 2.11.157-Version kam das Widget hinzu.

Aktualisieren oder „WhatsApp2Date“


Um an die neuste Version von WhatsApp zu gelangen, ist man jedoch nicht auf den PlayStore angewiesen. Je nach Einstellungen kann jeder selbst bestimmen, was aktualisiert wird oder manuell aktualisieren. Bewährt hat sich ebenso die App WhatsApp2Date, die generell nach der aktuellsten Version sucht und diese dann auch installiert. Natürlich ist auch diese App kostenlos.

Tipp


Das Widget von WhatsApp macht sich besonders gut auf dem Sperrbildschirm des Smartphones. Alle ungelesenen Nachrichten können direkt auf dem Sperrbildschirm gelesen werden und das eben ohne dass das Smartphone „aktiviert“ werden muss.

Screenshot WhatsApp2Date

Bild: Screenshot WhatsApp2Date

Keine Bewertungen vorhanden
0 Kommentare zu “Widgets nun auch für WhatsApp

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.