Viel Neues bei Napster – Downloadportal der Extraklasse

13. April 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Viel Neues bei Napster – Downloadportal der Extraklasse

Napster ist ein Streaming und Download Client, der zunächst als mitunter illegale Tauschbörse für MP3 Files bekannt wurde. Nun ist der seit Jahren als legal bekannt gewordene Dienst vom ehemaligen Konkurrenzunternehmen Rhapsody übernommen worden.

Übernahme lange geplant?

Das Unternehmen Napster firmiert in Europa noch weiterhin unter dem Namen Napster, wobei hier jedoch der Zusatz „a Rhapsody Company“ geführt wird. Bislang wurde jedoch auch schon im technischen Sinn alles auf die neueste Rhapsody Plattform umgestellt und so befindet sich das Portal mittlerweile schon in der neuesten Ausführung online. Aus diesem Grund müssen Napster Kunden auch eine neue Software und neue Apps für ihr iPhone mit iOS bzw. ihr Android Smartphone installieren und herunterladen. Wer die Musik von Napster beispielsweise auch ganz bequem über einen Netzwerkplayer von Raumfeld oder Sonos anhört, der muss ebenfalls Updates herunterladen und diese entsprechend installieren. Derzeit bietet beispielsweise der Onkyo T4070 keinen Zugriff auf Napster und so lässt sich der beliebte Musikdienst damit nicht nutzen. Die Tarife bei Napster sind hingegen gleich geblieben und so kostet die Musik Flatrate nach wie vor ganze 8 Euro im Monat. Die mobile Flatrate schlägt dabei mit satten 13 Euro zu Buche und ist etwas teurer. Allerdings sind das natürlich für Musikfans keine sehr hohen Kosten, weshalb man hiermit auch sehr konkurrenzfähig ist. Napster lebt also weiterhin – nur unter einem anderen Namen.

Napster Angebot Website (www.napster.de)

Bild: Napster Angebot Website (www.napster.de)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.