Valve bringt mit Steam Machines eigene Gaming Hardware

01. Oktober 2013
Noch keine Bewertungen vorhanden
Valve bringt mit Steam Machines eigene Gaming Hardware

Microsoft, Sony und auch Nintendo bekommen jetzt deutlich mehr Konkurrenz, denn PC Urgestein Valve wird mit einer eigenen Spielekonsole bald auch im Hardware Markt mitmischen. Ab 2014 sollen diese so genannten Steam Machines dann in die Läden kommen, die den einstigen Platzhirschen das Fürchten lehren soll. 

Details noch nicht bekannt

Bislang sind noch keine Details zu den geplanten Geräten bekanntgeworden, denn das Unternehmen wollte hierzu im Rahmen der Ankündigung noch nicht wirklich viel verraten. Die Konsolen werden jedoch auf PC Hardware setzen, und natürlich damit verbunden die Steam Spiele dann ins Wohnzimmer bringen können. Valve will die Geräte auch aufrüstbar machen, sodass die Konsolen dann auch erweiterbar sind. So lassen sich stärkere Komponenten einbauen, was ein klarer Vorteil gegenüber Sony und Microsoft sein dürfte. Als Betriebssystem wird bei der Steam Machine natürlich das hauseigene Steam OS zum Einsatz kommen, was eine hauseigene Linux Version ist. Diese soll für den Einsatz von Spielen auf großen Bildschirmen optimiert sein und ermöglicht dazu noch den Zugriff auf Videos und Musik über die Software. Valve hat bereits auch einen Beta Test für die neue Konsole angekündigt, in der 300 Nutzer die neue Konsole dann ausführlich testen sollen. Valve will zudem am Freitagabend das Gamepad vorstellen, welches ebenfalls bahnbrechend werden soll. Interessant ist dies vor allem deshalb, da Microsoft und Sony ja bekanntlich in diesem Jahr mit neuen Konsolen aufwarten werden, sodass Valve im kommenden Jahr nochmal eine Schüppe nachlegen könnte. Es bleibt somit im Konsolenmarkt weiterhin spannend.

Quelle: Steam

Steam (www.store.steampowered.com)

Bild: Steam (www.store.steampowered.com)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.