Umfrage zu Facebooks neuer Timeline - Mehrheit lehnt diese ab

30. Januar 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Umfrage zu Facebooks neuer Timeline - Mehrheit lehnt diese ab

Facebook macht bekanntlich sehr oft von sich reden, wenngleich auch sehr oft und zumeist in negativer Hinsicht. So ist die neue Timeline vor kurzem vor allem deshalb sehr in die Kritik geraten, da diese in Kürze zur Pflicht werden soll und die Nutzer somit nur noch diese Profilansicht haben werden. Eine Umfrage des Sicherheitsdienstleisters Sohos zeigt hierbei auch sehr klar, dass die Mehrheit der Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook damit alles andere als einverstanden ist und lieber bei der normalen Version bleiben möchte.

Umfragewerte deuten in eine Richtung

Nur 8 Prozent von insgesamt 4110 befragten Personen und Facebook Nutzern gaben dabei an, dass Ihnen die neue Timeline gefallen würde und das sie diese auch primär gerne nutzen würden. Weitere 8,4 Prozent sagten dabei, dass sie sich wohl an diese neue Timeline gewöhnen werden. Immerhin stolze 51,3 Prozent der Befragten sagten dabei, dass ihnen diese neue Timeline ernste Sorgen bereiten würde und sie deshalb davon Abstand nehmen würden. Allerdings gibt Sophos auch klar dabei an, dass diese Umfrage nicht reprsentativ sei, da die Befragten natürlich auch aus dem Sicherheitsumfeld kommen und sich mit der Thematik sehr viel besser auskennen als der normale Facebook User. Allerdings dürfte es dennoch sehr viele Menschen geben, die etwas gegen die Zwangsumstellung haben und diese nicht nutzen wollen. Es bleibt deshalb klar abzuwarten ob Facebook mit dieser Zwangsaktivierung noch mehr Freunde gewinnt oder sogar Nutzer verliert.

Facebook (www.facebook.com)

Bild: Facebook (www.facebook.com)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.