Die Trends der IFA 2014

27. August 2014
Noch keine Bewertungen vorhanden
Die Trends der IFA 2014

Am 5. September öffnet die IFA in Berlin ihre Pforten und präsentiert, wie immer, die neuste Generation von Fernsehgeräten. Aber auch Smartphones, Tablets, Wearables und Heimvernetzung werden dort zu sehen sein. Alle großen Hersteller sind vertreten und präsentieren ihre neuen Bedienkonzepte, wodurch der Zugriff auf die wachsenden Dienste im Internet und dem TV erleichtert wird. Mit den neuen Lösungen werden Möglichkeiten geboten, Startseiten und Apps individuell zu gestalten. Durch eine Smart-TV-Alliance soll dafür gesorgt werden, dass Geräte von unterschiedlichen Herstellern nur noch eine technische Plattform benötigen.

Das Handgelenk schmückt ein Computer


Intelligente Uhren und andere Wearables prägen einen weiteren Trend der IFA. Sie sind ausgestattet mit Sensoren und Displays und bieten aktuelle Handy-Informationen, messen die Körperfunktionen sowie Umgangsvariablen und Bewegungen. Das breite Angebot an Smart-Watches verfügt über eingebaute Sensoren, die die Herzfrequenz und die Schrittzahl messen. Dadurch kann das Fitnessprogramm optimal kontrolliert werden.
Natürliche menschliche Sinne sind bei tragbaren Computern und Notebooks zu finden. Sie erleichtern den Umgang und sollen sich an die menschliche Kommunikation anpassen. Die Notebooks verfügen über eine 3D Kamera, wodurch der Raum in seiner Tiefe aufgenommen wird. So können Gesten erkannt und interpretiert werden.

Rund um das Internet


Ein weiterer Trend ist die Vernetzung von CE-Geräten untereinander. So sollen Heizungsanlagen, Haushaltsgeräte oder die Beleuchtung über das Smartphone, das Tablet oder den Computer gesteuert werden können. Auch im Hifi-Bereich hat die vernetzte Mediennutzung Einzug gehalten. Surround-Anlagen und Musikkomponenten werden drahtlos mit dem heimischen Netzwerk verbunden, sodass Mediensammlungen zentral verwaltet werden können. Etliche Audio-Geräte können auch Internetradio empfangen, wodurch das World Wide Web zur wichtigsten Verbreitungsquelle wird. Der Besuch der IFA in Berlin ist daher schon lohnenswert, da viele Produkte, Demonstrationen und Lösungen gezeigt werden.

Bildquelle: Amadeus.md

Keine Bewertungen vorhanden
0 Kommentare zu “Die Trends der IFA 2014

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.