stereoplay Leserwahl 2010: Home-Cinema-Gewinner stehen fest

04. März 2011
Noch keine Bewertungen vorhanden
stereoplay Leserwahl 2010: Home-Cinema-Gewinner stehen fest

Zum sechsten Mal trafen sich auf einer Gala, die von Video-HomeVision, stereoplay und AUDIO organisiert wurde, mehr als 200 VIPs aus der gesamten Medien- und Technikwelt, um die besten HiFi- und Home-Cinema-Geräte des Jahres 2010 zu küren. Fast 40.000 Leser beteiligten sich bei der Auswahl ihrer Favoriten aus insgesamt 79 Kategorien.

Den ersten Platz im Bereich “Standlautsprecher bis 3.000 Euro” holte sich dabei der Hersteller Nubert mit dem nuVero 11, einer 3-Wege-Standbox mit einer Hoch-/Mitteltongruppe in D’Appolito-Anordnung sowie drei Ultralongstroke-Tieftönern. Platz 2 ging an Canton für den Karat 790.2 und Platz 3 an Teufel für den Ultima 800. Im Preissegment bis 10.000 Euro war Bowers & Wilkins mit der Box 804 Diamond der Gewinner. Der 3-Wege-Lautsprecher besteht aus zwei Rohacell-Tieftönern, einem FST-Mitteltöner sowie einem Diamantkalotten-Hochtöner. Den zweiten Platz sicherte sich Sonus Faber mit dem Cremona M 8000 und der dritte Platz ging mit gleichen Ergebnissen an Naim für die Box Ovator und Martin Logan für den Lautsprecher Ethos. Auch bei den Standlautsprechern über 10.000 Euro konnte sich wieder Bowers & Wilkins den ersten Platz sichern – in diesem Fall mit dem 802 Diamond, dem kleineren Modell der 800-Serie. Danach folgten Canton mit dem Reference 1.2 DC und Isophon mit dem Berlina RC 7.

Auch in der Kategorie Kompaktboxen wurde abgestimmt, wobei der erste Platz wieder an Nubert ging; diesmal für den Lautsprecher nuVero 5. Die folgenden Plätze belegte Dynaudio mit dem Contour SR und dem 2/7. Die beiden vorderen Plätze bei den Aktivlautsprechern gingen an Backes & Müller für den Prime 6 und den BM 2. Den dritten Platz sicherte sich ME Geithain mit dem ME 800K. Teufel schaffte es auf den ersten Platz in der Kategorie Subwoofer. Die Leser wählten den M 9500 SW mit einer Ausgangsleistung von 1.200 Watt aus zwei 300 mm-Neodym-Magneten mit beschichteter Zellulose-Membran zu ihrem Favoriten. Danach folgten Martin Logan mit dem Descent i und Velodyne mit dem Impact Mini.

Neben dem Innovationspreis, der in diesem Jahr an Devialet ging, wurde in zahlreichen weiteren Kategorien abgestimmt. “Brand of the Year” wurde zum wiederholten Male der japanische Hersteller Denon.

Denon DP-S 1 und DA-S 1

Bild: Denon DP-S 1 und DA-S 1

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.