Social Networks - Studi VZ Relaunch geplant

28. September 2011
Noch keine Bewertungen vorhanden
Social Networks - Studi VZ Relaunch geplant

Wer kennt sie noch, die VZ Netzwerke? Im Zeitalter von Facebook und Google+ ist es leider schon etwas in der Versenkung verschwunden, bzw. es sind mittlerweile sehr vieel User zu Facebook und Co abgewandert. Zuletzt wurde ja auch über einen möglichen Verkauf der VZ Netzwerke spekuliert, wofür sich jedoch kein Käufer gefunden hatte. Allerdings dürfte auch der Relaunch vielleicht nicht viele Mitglieder treffen, denn viele sind mittlerweile zu Facebook abgewandert, denn schließlich ist man am liebsten in dem social Network, wo auch entsprechend viel los ist?

Noch immer über 16 Millionen Nutzer in den VZ Netzwerken

Zwar geben die VZ Netzwerke noch immer diese riesen Nutzerzahlen an, allerdings sind dort wirklich nur noch ca. 9,8 Millionen wirklich aktiv, was im Vergleich zu ca. 20 Millionen derzeit aktiven Facebook Mitgliedern in Deutschland verschwindend gering ist. So ist der Relaunch nun jedenfalls auch eine gute Möglichkeit, vielleicht ältere Mitglieder wieder wach zu rütteln und zurück ins Netzwerk zu holen.

Änderungen in den VZ Netzwerken

Der größte Wunsch ist hierbei, in einen Nischenbereich vorstoßen zu wollen und nicht die Nutzer von Facebook herüber zu ziehen. Keiner möchte bei den VZ Netzwerken ein Mark Zuckerberg sein, so der VZ Chef Clemens Riedel im Interview mit netzwertig.com. Die drei Netzwerke studivz, schuelervz und freundevz sollen jeweils eigene Strukturen und auch Designs bekommen und speziell an die Nutzer angepasst werden. Optisch sieht der Relaunch auch recht gut aus und wird lt. Clemens Riedel über "state of the Art" Technology verfügen. Es bleibt also nur noch abzuwarten, wie das bei den Nutzern ankommt und wie sich die ganzen Kosten letztlich rechnen werden. Die VZ Macher hatten nämlich schon darüber nachgedacht, alle VZ Netzwerke zu einem zusammen zu fassen, weshalb auch die Domain vz.net für 250.000 Dollar gekauft wurde. Allerdings gaben die meisten Nutzer in einer Umfrage an, dass sie eine Vereinheitlichung nicht wünschen. Auf allen drei Plattformen der VZ Gruppe wird es indes neue Funktionen geben. So bekommt StudiVZ zum Beispiel "Meine Lehrveranstaltung", MeinVZ/FreundeVZ "Mein Nachtleben" und SchülerVZ "Meine Klasse". Dies sind geschützte Bereiche, wo die Nutzer Partys planen können oder Hausaufgaben austauschen können. Die beliebten "Gruppen" heißen von nun an "Themen".

Study vZ Logo (www.studyvz.net)

Bild: Study vZ Logo (www.studyvz.net)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.