Der „Smartphone-Scan-Mülleimer“

14. August 2013
Noch keine Bewertungen vorhanden
Der „Smartphone-Scan-Mülleimer“

Wer in London unterwegs ist, der wird sich vielleicht schon über den einen oder anderen komischen Mülleimer gewundert haben. Da steht eine Tonne mit blauen Säcken drin und außen sind Displays angebracht, die mit vielen tollen Dingen werben. Soweit noch nichts Ungewöhnliches, es ist Werbung. Doch mit der Erfassung von Smartphones per WLAN wurde das ganze ungewöhnlich.

Von der Werbung zum Smartphone-Scan


Neu sind diese Mülleimer nicht, schon zu den Olympischen Spielen standen Sie da und warben mit ihren Displays für die eine oder andere Dienstleistung – ganz in der Nähe. Das macht wirklich Sinn und die ganze Sache klingt einfach, logisch und erfolgreich. Doch nun ist die Betreiberfirma einen Schritt weitergegangen und scannt Smartphones von Passanten.
Wer WLAN aktiviert hat und in die Nähe des Mülleimers kommt, der gibt die Mac-Adresse des Smartphones automatisch an den Mülleimer weiter. So sollen Interessen etc. herausgefunden werden, um Werbung noch personalisierter schalten zu können.

Schluss mit Scan!


London hat so oder so schon die wohl dichteste Besiedlung von Kameras in ganz Europa und das alleine birgt schon viel Stoff für Diskussionen. Der Scan von Smartphones hat nun nicht nur Datenschützer, sondern auch die Stadt auf den Plan gerufen. Zwar gibt die Betreiberfirma an, dass keiner der Passanten nachverfolgt werden kann, nur Mac-Adressen bekannt sind und dennoch stößt das Projekt auf wenig Gegenliebe. Und so wurde der Scan von Smartphones erst einmal unterbunden, auch wenn noch so doll beteuert wird, dass personenbezogene Daten nicht gesammelt werden (können).

Wie sich die Geschichte weiterentwickelt und inwieweit mit einem Scan wirklich keine personenbezogenen Daten gesammelt werden, das bleibt abzuwarten. Und wer dem ganzen noch nicht so recht traut: Einfach WLAN am Smartphone abschalten und schon hat es sich generell ausgescannt.

Bild: "Scan-Mülleimer" in London

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.