Sicherheitslücke beim Galaxy S3 angeblich bereits geschlossen

27. September 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Sicherheitslücke beim Galaxy S3 angeblich bereits geschlossen

Die Sicherheitslücke bei den Samsung Galaxy Modellen war in den vergangenen Tagen sehr häufig Thema in den Medien und so mancher Galaxy Nutzer wird hierbei sicherlich schon sehr panisch reagiert haben, da schließlich Smartphones bislang als recht sicher galten.

Erste Stellungnahme zur Sicherheitslücke

Samsung hat sich nun offiziell zu den Sicherheitsproblemen zu Wort gemeldet. Die Besitzer des Samsung Galaxy S3 können daher wohl schon aufatmen, denn wer die aktuellste Firmware drauf hat soll laut Samsung keinerlei Probleme bekommen und auch haben. Nach Infos von Samsung zu urteilen war die Sicherheitslücke auch vorher schon bekannt und wurde nun mittels Softwareupdate beseitigt. Wer somit ein Samsung Galaxy S3 besitzt sollte unbedingt ein Update auf die neueste Software machen, damit die Sicherheit wieder vollends gewährleistet werden kann. Die Website Android Police hat ebenfalls darüber berichtet, dass auch andere Samsung Galaxy Modelle diese Updates erhalten haben und somit auch auf dem sicheren Stand sind. Nach einem Test zu urteilen soll der aktuelle Exploit auf dem S3 mit der jüngsten Ice Cream Sandwich Android 4.0 Version auch nicht mehr funktionieren. Wer richtig sicher gehen möchte kann zudem eine App installieren, die die Ausführung von sog. USSD Codes verhindert. Die App ist beispielsweise von dem Entwickler Jörg Voss erhältlich und heißt NoTelUrl.

Samsung (www.samsung.com)

Bild: Samsung (www.samsung.com)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.