RTL und ProsiebenSat1 halten weiter an eigenem Videoportal fest

18. April 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
RTL und ProsiebenSat1 halten weiter an eigenem Videoportal fest

Eine gemeinsame Onlinevideothek von RTL und ProSiebenSat1 ist vor knapp einem Jahr vom Bundeskartellamt untersagt worden, allerdings wollen beide Konzerne daran festhalten und für das Portal kämpfen. Das Projekt wurde vor etwa einem Jahr wegen wettbewerbsrechtlicher Bedenken untersagt und ist deshalb nicht gestartet.

Streamingportale im Aufwind

Die Wettbewerbshüter gaben bei der Ablehnung vor einem Jahr vor allem den Grund an, dass die beiden Senderfamilien ein marktbeherrschendes Duopol somit weiter ausbauen würden und somit den Markt für Fernsehwerbung noch weiter verstärken würden. Am heutigen Mittwoch soll der Fall vor dem Oberlandesgericht in Düsseldorf noch einmal verhandelt werden und so kann man hierbei sicherlich gespannt sein, ob sich an der Rechtsprechung noch etwas ändern wird. Die beiden Privatsender greifen mit dieser Beschwerde die Entscheidung des Bundeskartellamtes klar an und möchten hier eine Rücknahme der Entscheidung erwirken. Sie haben auch die Unterstützung von der staatlichen Medienaufsicht bekommen und dabei kritisierte die Landesanstalt für Medien in NRW vor allem den Punkt, als das ein nicht zustande kommen eines solchen Portals von RTL und ProSiebenSat1 nur Anbietern wie Hulu und Google in die Hände spielen würde. So hätten beispielsweise ja auch ARD und ZDF riesengroße Mediatheken im Netz, die sehr gerne genutzt werden. Das Angebot von RTL und ProSiebenSat1 sollte in dem Fall allen TV Sendern in Deutschland und Österreich offen stehen und so auch kleineren Unternehmen im Fernsehbereich die Möglichkeit bieten, sich entsprechend zu etablieren. Ob ein solches werbefinanziertes Portal nun entstehen wird ist fraglich und hängt sicherlich zunächst von den nun folgenden Entscheidungen ab.

RTL Logo (www.gameplayer-magazine.de)

Bild: RTL Logo (www.gameplayer-magazine.de)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.