Provider haben Angst vor der neuen Facetime beim iPhone 5

27. August 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Provider haben Angst vor der neuen Facetime beim iPhone 5

Das der neueste Smartphonestreich von Apple sicherlich einige tolle Top Funktionen besitzen wird dürfte klar sein, denn Apple wird es sich nicht nehmen lassen der Konkurrenz vielleicht wieder einen großen Schritt voraus zu sein. Ein neues Feature mit dem Namen Facetime soll es dabei bei dem neuesten iPhone möglich machen sehr günstige Videotelefonate führen zu können, wovon die Mobilfunkanbieter scheinbar nicht sehr begeistert sind. 

Facetime ähnlich wie Skype

Mit dem neuesten iPhone soll bereits der Dienst Facetime von Beginn an dabei sein, der es ermöglichen soll mehr oder weniger kostenlose Videotelefonate zu führen. Dabei soll Facetime ähnlich wie Skype funktionieren und daher über eine Softwareschnittstelle auf den Smartphones laufen. Die Mobilfunkanbieter haben hierbei allerdings die größten Bedenken, denn die Haupteinnahmequellen sind nach wie vor die Telefonate und die Kurznachrichten, die sich die Nutzer untereinander schreiben. Zuletzt gab es schon einen deutlichen Rückgang der SMS zu verzeichnen, dank solcher Dienste wie Whats App die das Schreiben in deutlich ausgiebiger und zugleich noch kostenloser Form ermöglichen. Ob die Mobilfunkanbieter allerdings eine Sperre gegen den Dienst Facetime verhängen werden ist fraglich, denn rein technisch gesehen wäre dies zwar möglich, allerdings scheiterte ein ähnliches Vorhaben bei Skype schon vor einigen Jahren durch massive Proteste der Nutzer. Apple Fans sollten sich schon mal auf die neue Funktion freuen, denn Videotelefonie ist nach wie vor noch etwas was bislang noch nicht so stark verbreitet ist und auch hier könnte Apple quasi einen neuen Boom auslösen.

Screenshot Facetime Apple (www.apple.com)

Bild: Screenshot Facetime Apple (www.apple.com)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.