Playstation Vita im Visier der Hacker

07. September 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Playstation Vita im Visier der Hacker

Hacker haben sich anscheinend die Playstation Vita vorgenommen und arbeiten bereits an einer ersten Homebrew Software mit entsprechendem Loader, wie aus Informationen im Internet hervorgeht. Dabei soll ein Hacker namens Yifan Lu eine Sicherheitslücke in der aktuellen Firmware der Playstation Vita gefunden haben und dies könnte es in Zukunft ermöglichen nicht autorisierte Software auf der Konsole abzuspielen.

Hacker knackte bereits Amazons Kindle

Der Hacker Yifan Lu ist in der Szene bereits bekannt und hatte zuvor unter anderem auch Amazons populären Ebook Reader Kindle schon hacken können. Die Entdeckung des jetzigen Exploits bei der Playstation Vita ist jedoch zunächst nur der erste Schritt, denn der Hacker will nun eine eigene Homebrew Software schreiben, mit der der Start von eigens geschriebenen Programmen ermöglicht werden soll. Eine frühe Version dieses Codes des Hackers ist bereits auf github zu sehen und dürfte sicherlich für viele interessant sein. Zum größten Teil soll der Loader auf der PSP Software Half-Byte-Loader basieren. Der neue Loader soll es dann ermöglichen jeglichen Vita Code abspielen zu können und damit natürlich auch die Türen für Raubkopien öffnen. Der Hacker betonte jedoch auf Nachfragen das er nichts dagegen tun kann, was hinterher mit der Homebrew Software angestellt wird. Erfahrungsgemäß ist es jedoch so, dass eine solche Homebrew Software auch für illegale Kopien genutzt wird, weshalb in der Zukunft davon ausgehen könnte, sollte die Software sehr gut lauffähig sein.

Playstation Vita (Flickr.com/zordor)

Bild: Playstation Vita (Flickr.com/zordor)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.