Patentstreitigkeiten um Beats Kopfhörer

30. Juli 2014
Noch keine Bewertungen vorhanden
Patentstreitigkeiten um Beats Kopfhörer

Derzeit stehen Dr. Dre und der Geschäftsführer von Beats Electronic Jimmy Iiovine vor einer Patentklage des Traditionsunternehmens Bose. Sie beschuldigen den Kopfhörerhersteller Beats Electronics, technisches Know how abgekupfert zu haben. Bose hat Klage vor Gericht und bei der Handelskommission ITC eingereicht, weil Beats fünf Patente des Herstellers Bose, aus dem US-Bundesstaat Massachusetts, missachtet hat. Es geht dabei um die Technologie der Geräuschunterdrückung, die von Bose vor über 30 Jahren entwickelt wurde. Der Hersteller hat daher auch viele Patente dafür angemeldet. Die entwickelten Technologien von Bose sollen in den Kopfhörern Beats Studio Wireless und Beats Studio zu finden sein.

Hintergrund der Klage von Bose


Man könnte annehmen, dass es sich dabei um eine Kleinigkeit handelt, die nicht weiter ins Gewicht fällt. Doch ist das Abkupfern von entwickelten Technologien für den Hersteller in Wirklichkeit von zentraler Bedeutung. Die entwickelten Patente von Bose unterstreichen die Einzigartigkeit der Kopfhörer, die durch das Abkupfern nicht mehr gegeben ist. Das von Bose entwickelte Noise Cancelling sorgt dafür, dass laute Umweltgeräusche nicht übertragen, sondern vielmehr ausgeblendet werden. Der Nutzer setzt dem Kopfhörer auf und störende, nervtötende Geräusche werden einfach weggezaubert.

Apple und der Patentstreit 


Apple hatte im Mai dieses Jahres angekündigt, dass sie für drei Milliarden US-Dollar Beats übernehmen wollen. In diesem Quartal sollte der Deal abgeschlossen werden. Wenn es soweit kommt, muss Apple sich auch mit der Patentverletzungsklage auseinandersetzen. Denn Bose möchte mit der Klage einen Verkaufs- und Importstopp erreichen. Betroffen wären davon die Kopfhörer, bei denen die Geräuschunterdrückung eingesetzt wird. Laut Gerüchten geht es Apple bei der Übernahme von Beats Electronics nicht um die Kopfhörer, sondern vielmehr um die Kontakte in die Unterhaltungsindustrie, die das Unternehmen vorzuweisen hat. Es bleibt nun abzuwarten, wie sich der Rechtsstreit und die Übernahme von Beats durch Apple weiterentwickeln.

Dr. Dre

Bild: Dr. Dre (Bildquelle: Sueddeutsche.com)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.