Nokia E6 und X7: Zwei neue Symbian-Smartphones aus Finnland

12. April 2011
Noch keine Bewertungen vorhanden
Nokia E6 und X7: Zwei neue Symbian-Smartphones aus Finnland

Mit dem E6 und dem X7 stellt der Finne Nokia zwei neue Symbian-Smartphones, einmal für Business-User, einmal für Multimedia-Fans, vor. Beide Geräte arbeiten mit dem Sybian 3-Update Anna und damit mit einem überarbeiteten Homescreen und dem optimierten Kartendienst Ovi Maps. Weiter soll der Browser schneller geworden sein. Im Hoch- und Querformat wird mit dieser Version eine virtuelle QWERTZ-Tastatur zur Eingabe angezeigt.

Das Nokia E6, der Business-Begleiter unter den Neuvorstellungen, löst das E71 und E72 ab. Unter seinem 2,46"-Touchscreen-Display, das 640 x 480 Bildpunkte auflöst, befindet sich eine QWERTZ-Tastatur. Rückseitig verbaute der Finne eine Kamera, dessen Linse mit 8 MP auflöst und mittels Dual-Fotoleuchte unterstützt wird. Mit Microsoft Exchange-, Communicator Mobile- sowie Sharepoint-Unterstützung wendet sich Nokia an Business-Anwender, denen auch die hardwaregestützte Datenverschlüsselung des internen 8 Byte-Speichers wichtig ist. Im GSM-Netz gewährleistet der 1.500 mAh-Akku laut Nokia 15 Stunden Gesprächszeit, im UMTS-Netz reduziert sich diese auf 7,5 Stunden. Ab dem zweiten Halbjahr 2011 erhältlich, können Interessenten mit einer UVP von voraussichtlich 469 Euro rechnen.

Während das Nokia E6 etwas an Blackberry erinnert, hat Nokia das X7 deutlich kantiger gestaltet; es erinnert eher an eine mobile Spielkonsole. Dass Nokia durchaus auf diese Gaming-Möglichkeiten setzt, zeigt das 4"-AMOLED-Touchscreen-Display, das fast die komplette Frontseite für sich beansprucht. Die Games Galaxy on Fire und Asphalt 5 sind bereits vorinstalliert, nur dürfte die Auflösung von 640 x 360 Pixel etwas schwach für eingefleischte Mobil-Zocker sein: Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 183 dpi - und damit nur geringfügig besser als beim iPhone 3GS. Auch beim X7 ist eine 8 MP-Kamera inklusive, die ebenfalls mit Dual-Fotoleuchte arbeitet und Videos mit 720p aufzeichnen kann. Dem Lieferumfang beigepackt ist eine 8 GB-Speicherkarte und bei diesem Modell hat sich Nokia für einen 1.200 mAh-Akku entschieden, der das Gerät im GSM-Netz für 9,5 Stunden Gesprächszeit und im UMTS-Netz für 4,5 Stunden Gesprächszeit mit Strom versorgt. Für eine voraussichtliche UVP von 449 Euro kann das Nokia E6 voraussichtlich ab zweitem Halbjahr 2011 seinen Besitzer wechseln.

Nokia E6 und X7

Bild: Nokia E6 und X7

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.