Nintendo 3DS: Black Screen statt 3D - bringt das Update Besserung?

29. März 2011
Noch keine Bewertungen vorhanden
Nintendo 3DS: Black Screen statt 3D - bringt das Update Besserung?

Nintendo wollte mit der neuen mobilen Spielkonsole 3DS eine Innovation einläuten: Dreidimensionales Gaming ohne Brille. Klingt sehr interessant. Schade nur, dass Interessenten anstelle des 3D-Erlebnisses einen schwarzen Bildschirm zu sehen kriegen. Am 25. März 2011 startete das dreidimensionale Gaming in Europa, schon einen Tag vorher brachte der Hersteller ein System stabilisierendes Firmware-Update heraus, dass das System auf die Versionsnummer 1.1.0-1 bringt.

Mit im Firmware-Update enthalten sind Verbesserungen für Netzwerkverbindungen und eine Aktualisierung für die SpotPass-Funktionalität. Auch einige Access Points seien optimiert worden, die vorher nicht unterstützt wurden. Weiter ist ein kostenfreies 3D-Video inklusive - ein späteres Update soll den schon angekündigten Browser und einen e-Shop mitbringen.

Um das Update zu installieren, öffnen Anwender die Systemeinstellungen in der portablen Spielkonsole, rufen "Allgemeine Einstellungen" auf, anschließend "System-Update". Nintendo legt allen Usern - ob sie über Abstürze klagen oder nicht - das Update nahe; sollte das Handheld dann immer noch zicken, solle man sich an den Kundendienst wenden; eine Support-Seite macht Installation und Kontakt zum Kundendienst einfach. Das Magazin theinquirer.net rät zudem, die SD-Speicherkarte zu formatieren, sollten Abstürze auftreten.

Nintendo 3DS

Bild: Nintendo 3DS

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.