Neue Onkyo 4K-AV-Receiver

28. März 2014
Noch keine Bewertungen vorhanden
Neue Onkyo 4K-AV-Receiver

Die beiden Modelle tragen die Bezeichnung TX-NR535 und TX-NR636 und werden mit einem schwarzen oder silbernen Gehäuse ab April im Handel erhältlich sein. Für den TX-NR535 wird der Kunde 449 Euro auf den Ladentisch legen dürfen. Der TX-NR636 wird für 549 Euro zu haben sein. Doch die Vielzahl der Besonderheiten rechtfertigt den Preis.

Klarer Sound und optimale Verbindungsmöglichkeiten


Der Klang der beiden Receiver soll, gemäß den Angaben von Onkyo, direkt überzeugen, da die Mitten sehr voll und klar definiert sind und der Bass sich druckvoll, mit viel Fläche darstellt. Zusätzlich soll der Receiver alle High-Resolution-Formate abspielen können. Umfassend gehören die Formate Dolby TrueHD, WAV, 192 kHz/24-Bit, 5,6 MHz DSD, FLAC sowie die Formate ALAC bis 96 kHz dazu.
Über WLAN lässt sich sowohl das Smartphone, wie auch Tablets mit den beiden Receivern verbinden, wodurch ein perfektes Streaming zum Heimkino möglich wird. Durch die von Onkyo kostenlos zur Verfügung gestellten Remote App2 und DLNA sind HiRes-Tracks im Netzwerk schnell lokalisiert und können umgehend gestreamt werden. Mit der App ist auch der Zugriff auf unterschiedliche, von den Nutzern verwendete Musikdienste im Internet möglich. Im Laufe des Jahres wird laut Onkyo eine Unterstützung für Spotify Connect via Firmware-Update hinzugefügt werden, wodurch dem Nutzer die Möglichkeit geboten wird, Inhalte der App direkt auf den Receiver zu streamen.

AV-Receiver mit besonderen Features


Onkyo präsentiert zwei AV-Netzwerk-Receiver, die die neusten Features der aktuellen Receiver-Generation bieten. Die neuen Onkyo-Geräte verfügen über 4K/60 Hz. Dadurch hat das Gerät die Möglichkeit, Ultra HD-Videos absolut ruckelfrei, mit 60 Bildern in der Sekunde umzusetzen. Ein schönes Extra bietet der TX-NR636. Er ist mit dem neuen DRM-Kopierschutzstandard HDCP 2.2 kompatibel. Gemäß den Aussagen von Onkyo spielt dieser DRM-Standard für die Zukunft eine große Rolle, wenn hochwertige 4K-Filme, UHD-Übertragungen und 4K-Internet genutzt werden. Receiver, die nicht über dieses Feature verfügen, können die Inhalte nicht verarbeiten oder sie nur in einer schlechteren SD-Auflösung wiedergeben.

Onkyo TX-NR535

Bild: Onkyo TX-NR535 (Bildquelle: Audio.de)

Keine Bewertungen vorhanden
0 Kommentare zu “Neue Onkyo 4K-AV-Receiver

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.