Kein Kinect Zwang mehr für die neue XBOX One

14. August 2013
Noch keine Bewertungen vorhanden
Kein Kinect Zwang mehr für die neue XBOX One

Microsoft rudert einmal mehr zurück und will im Kampf gegen Sony mächtig aufholen. Schon mit der Sperre für Gebrauchtspiele machte sich das Unternehmen keine Freude und jetzt ist auch noch der Kinect Zwang hart in die Kritik geraten. Angesichts der ohnehin angespannten Prism Lage dürfte Microsoft wohl deshalb endgültig zurückgerudert sein, denn man will schließlich keine Marktanteile verlieren. 

XBOX One auch ohne den Kinect Sensor nutzbar

Die neue XBOX One wird nach offiziellen Infos von Microsoft nun auch ohne Kinect nutzbar sein. Zuvor hieß es nämlich noch, dass der Sensor ständig aktiv ist, was natürlich Überwachungen Tür und Tör öffnen würde. Somit haben viele vermutet, dass hier ein zweiter Big Brother im Wohnzimmer aktiv wird und alles heimlich aufzeichnet. Microsoft hatte jüngst schon etwas eingelenkt und gesagt, dass sich der Sensor auch in den Optionen deaktivieren ließe. Allerdings hat dies wohl noch nicht genug für die Fangemeinde ausgereicht, denn jetzt rudert Microsoft komplett zurück und lässt das Gerät auch komplett vom Netz nehmen. Microsoft selbst erklärt dies damit, dass die Kunden sich zu 100% wohlfühlen sollen und nicht eingeengt. Diese Kehrtwende könnte natürlich auch dazu genutzt werden eine günstigere XBOX One auf den Markt zu bringen, die von Haus aus kein Kinect dabei hat. Denn nach wie vor ist die Playstation 4 im direkten Vergleich günstiger, weshalb viele wohl nach wie vor zu Sony tendieren werden. Ob Microsoft den Preis noch senken wird bleibt unklar, allerdings ist dies der zweite Rückschritt nach dem Gebrauchtspielefiasko von der neuen XBOX One.

Quelle: arstechnica

Tipp: XBOX One bei Amazon sichern

XBox One (www.amazon.de)

Bild: XBox One (www.amazon.de)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.