iPhone 5S – Neue Bilder sollen Rückseite des Gehäuses zeigen

07. Dezember 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
iPhone 5S – Neue Bilder sollen Rückseite des Gehäuses zeigen

Das neue iPhone ist noch nicht lange auf dem Markt und schon gibt es wieder vermehrt Gerüchte um einen potentiellen S Nachfolger, der sicherlich auch so manchen Käuferkreis erschließen dürfte. Das neue iPhone 5S soll nach diesen Informationen nach im Frühjahr 2013 erscheinen und dabei gibt es nun neue Fotos die ein paar nähere Informationen zeigen sollen.

Gehäuse Rückseite fotografiert

Auf den Bildern ist die Gehäuse Rückseite zu erkennen und diese gleicht in der Größe und der Form der des iPhone 5 und stellt somit keine großen Veränderungen dar. Allerdings gibt es bei der Anordnung der Schrauben ein paar Unterschiede und hinsichtlich der Befestigungen für die Hauptplatine, sodass hier ein verändertes Layout für die Platine zu sehen ist und demzufolge auch durchgeführt wurde. Allerdings ist hierbei keine Modellnummer oder Zulassungsnummer der US Zulassungsbehörde zu sehen, weshalb man so natürlich auch nur spekulieren kann. Eine chinesische Wirtschaftszeitung hatte im vergangenen Monat bereits berichtet das Apple schon im Frühjahr 2013 ein neues verbessertes iPhone auf den Markt bringen möchte und dabei schon die erste Testproduktion angestoßen hat. Somit würde das aktuelle iPhone 5 dann schon nach nur einem halben Jahr durch ein neues Modell ersetzt, was eigentlich nicht in den bekannten Zyklus bei Apple passt. Allerdings gab es auch das schon Mal bei Apple – das iPad 4 wurde auch nur knapp ein halbes Jahr nach dem iPad 3 auf den Markt gebracht. Technische Details des neuen iPhone sind allerdings bislang nicht bekannt – nach wie vor gibt es natürlich viele Spekulationen, allerdings darf man hierbei gespannt sein was davon auch wirklich alles eintreffen wird.

iPhone 5S (www.iphone5parts.net)

Bild: iPhone 5S (www.iphone5parts.net)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.