Ikea plant TV und Musikgeräteproduktion

17. April 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ikea plant TV und Musikgeräteproduktion

Das Möbelhaus aus Schweden dürfte jedem hinlänglich bekannt sein und der Konzern hat in der jüngsten Vergangenheit schon mit sehr vielen Vorteilen auf sich aufmerksam gemacht. Künftig will das Unternehmen Ikea allerdings nicht nur Möbel verkaufen, sondern dazu noch die passenden Fernseher und Unterhaltungselektronik gleich mitvertreiben. 

Neue Unternehmensstrategie?

Unterhaltungselektronik beim Möbelriesen – das könnte sicherlich gut ankommen, denn schließlich kaufen sich viele Kunden bei Ikea auch einen passenden Untersatz für ihre Unterhaltungselektronik. Dies ist ein sehr großer Schritt für uns, wie der für Wohnzimmer und Einrichtungen zuständige Ikea Manager mitteilte. Allerdings gab Ikea noch keine Umsatzerwartungen ab und äußerte sich auch sonst noch nicht zu speziellen Erwartungen hinsichtlich dieses Geschäftsbereichs. Ab Juni will Ikea in 7 Ländern Europas diverse Unterhaltungselektronik verkaufen und somit für mehr Absatz sorgen. Dafür will der Konzern mit dem chinesischen Elektronikkonzern TCL Multimedia eigene Produkte entwickeln. 

Geplant sind zunächst 3 unterschiedliche und verschiedene Designrichtungen und zu allen gehört jeweils ein Flachbildfernseher, eine Musikanlage und passende, drahtlose Boxen. Auch CD und DVD sowie Bluray Spieler sollen mit ins Programm genommen werden. Dabei soll das günstigste Modell ca. 730 Euro kosten. Wir dürfen gespannt sein, was Ikea mit den neuen Produkten erreichen wird.

Ikea (www.martinpreisendanz.files.wordpress.com)

Bild: Ikea (www.martinpreisendanz.files.wordpress.com)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.