IFA 2013: Neuer Displayschutz von Belkin

09. September 2013
Noch keine Bewertungen vorhanden
IFA 2013: Neuer Displayschutz von Belkin

Ein gutes Smartphone kann den einen oder anderen 200 Euro Schein verschlingen und umso ärgerlicher ist es, wenn das Display schon nach wenigen Wochen oder Monaten zerkratzt ist und der Hauch von edlem Smartphone dahin ist. Die Firma Belkin hat sich dem Thema Schutzfolie genauer angenommen und hat nun auf der Internationalen Funkausstellung neuartige Folie vorgestellt.

Anders und sicherer und besser


Belkin hat die Art und Weise vom Schutz vor Kratzern und Co nicht revolutioniert, es jedoch geschafft, dass eine Folie noch weniger Irritationen hervorrufen kann. So ist die neue Folie aus flexiblem Glas und nur 0,2 Millimeter dick. Damit hat sie nur etwa die Hälfte an Dicke, die andere Schutzfolien derzeit besitzen. Und diese besonders geringe Dicke ist das Besondere an der neuen Schutzfolie. Bewegungen und Berührungen mit der Finger werden wesentlich einfacher, besser und genauer übertragen, als mit herkömmlichen Folie. Außerdem hat die geringe Dicke den Vorteil, dass weniger Helligkeit von der Folie geschluckt wird. So soll die Abweichung lediglich drei Prozent betragen bzw. die Helligkeit ist mit Schutzfolie max. drei Prozent geringer.
Ganz nebenbei soll die Folie natürlich auch noch schützen und auch hier sieht Belkin seine Produkte im Vorteil gegenüber herkömmlichen Folien, die es bis jetzt auf dem Markt gab. Risse und Kratzer sollen noch effektiver eliminiert werden, als das jetzt schon der Fall ist.

Das Neuste vom Neuen


Irgendwie ist es schade, dass man anscheinend das neuste aller Smartphones haben muss, um auch neue Technologien bzw. neues Zubehör nutzen zu können. Samsung S4 und S4 Mini, iPhone 5 und iPhone 4 bzw. 4S – das sind auch schon die einzigen Schmuckstücke, die derzeit mit den neuen Folien ausgestattet werden können. Vielleicht folgend weitere Modelle, vielleicht auch nicht – schade ist es allemal, dass es wirklich eine extrem eingeschränkte Käuferschicht gibt.
Je nach Modell sollen die neuartigen Folien zwischen ca. 20 und 25 Euro kosten.

Smartphone-Schutzfolie

Bild: Smartphone-Schutzfolie

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.