Die GVU will gegen Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

27. Juni 2011
Noch keine Bewertungen vorhanden
Die GVU will gegen Nutzer von Kino.to nicht juristisch vorgehen

Wie bereits vor einigen Tagen berichtet klickten Anfang Juni vielerorts die Handschellen, als die mutmaßlichen Betreiber des Internet Portals kino.to festgenommen wurde. Lange Zeit bangten auch die Millionen Besucher des Portals sehr, ob sie nicht doch auch juristisch verfolgt werden. Nun hat allerdings der Geschäftsführer der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechten (GVU) Matthias Leonardy offiziell mitgeteilt, dass die Nutzung der Streams zwar illegal gewesen sein, allerdings werde von einer juristigen Verfolgung der Besucher abgesehen. Matthias Leonardy ist selbst Jurist und betonte natürlich trotz allem, dass die Nutzung eines solchen Streamingportals rechtlich gesehen nicht legal ist.

Die DDos Angriffe gegen die Webseite der GVU gehen bislang immer noch weiter. Auch die ermittelnde Staatsanwaltschaft in Dresden gab unterdessen bekannt, dass man die Strafverfolgung der Nutzer zurückgestellt habe.

Unterdessen und ungeachtet der aktuellen Diskussionen rund um Kino.to ist die Seite Movie2k.to immer noch online. Diese war kurzzeitig auch aufgrund von DDos Attacken offline, ist aber mittlerweile wieder ganz normal zu erreichen. Der Inhaber von Movie2k.to bestätigte in einem Statement auch, dass es keinen Bust oder ähnliches gegeben hat.

Jedoch kann man an dem Beispiel wie Kino.to oder Movie2k.to ganz klar erkennen, dass eine sehr große Nachfrage nach solchen Streamingangeboten im Internet herrscht, wofür es bislang noch keine gute legale Alternative gibt. Viele Menschen wären sicherlich bereit, für einen geringen Betrag, auf ein legales Streamingportal zugreifen zu können. Sollten sich die großen Anbieter mit einem großen legalen Angebot auf den Internet Markt begeben, wird mit Sicherheit sehr viel Nachfrage herrschen, wenn vor allem eines stimmt, der Preis.

www.gulli.com

Bild: www.gulli.com

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.