Google Street View: Keine Fotos aus Deutschland mehr

11. April 2011
Noch keine Bewertungen vorhanden
Google Street View: Keine Fotos aus Deutschland mehr

Google Street View, der Kartendienst des Suchmaschinenriesen, der aufgrund von Datenschutzbedenken schon häufig in der Kritik war, wird eben diesen Bedenken nun folgen: Google wird in Deutschland keine neuen Städte mehr fotografieren. Insgesamt hatte Google neben Deutschlands Großstädten Berlin, Hamburg, München, Wuppertal, Leipzig und Mannheim noch 14 weitere Städte geknipst, sodass Anwender des Dienstes eine internette Reise zu diesen Zielen unternehmen konnten. Eben dies soll weiter bestehen bleiben; neue Orte sollen nicht für die realistische Ansicht fotografiert werden.

Noch ist nichts endgültig. Google habe sich nur aktuell für diese Maßnahme entschieden, ein weiteres Abfahren diverser Städte ist also nicht komplett ausgeschlossen. Die Fotos der bisherigen 20 Städte sollen zudem erhalten bleiben, wohl aber keine Updates mehr erhalten, berichtet searchengineland.com unter Berufung auf dw-world.de. Über die Gründe schweigt sich Google zwar aus, allerdings ist es nicht schwer, zu erahnen, dass die Themen Datenschutz und Privatsphäre, die im Zusammenhang mit Street View so heftig diskutiert wurden, damit zu tun haben. So gab es hierzulande bereits diverse Zugeständnisse seitens Google: Bürger konnten Widerspruch einlegen und so ihr Haus verpixeln lassen, wenn sie ihre Privatsphäre angegriffen sahen.

Und während Google sich zurückzieht, dürfte sich Konkurrent Microsoft die Hände reiben, der währenddessen seine Autos mit Kamera durch die Gegend schickt, denn mit Bing Streetside soll es ein Konkurrenzprojekt geben. Kameraautos grasen bereits vier bayerische Städte ab und ab Sommer plant der Redmonder, erste Bilder online zu setzen. Dass Microsoft dabei besser, sprich: Detailreicher und präziser, dazu dreidimensional, sein möchte als die Konkurrenz, versteht sich. Dennoch: Auch diesem Projekt könnten Datenschützer den Garaus machen - zumindest aber Beschränkungen auferlegen: Auch Microsoft sollte die Möglichkeit eines Vorabwiderspruchs gegen das Fotografieren und online setzen von Privateigentum bereitstellen, so die Kritiker. 

Google Street View

Bild: Google Street View

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.