Einheitlicher Standard für 3D Brillen in Kürze verfügbar

08. August 2011
Noch keine Bewertungen vorhanden
Einheitlicher Standard für 3D Brillen in Kürze verfügbar

Mittlerweile sieht man ja überall sehr viele Fernseher mit der 3D Technik. Entsprechend wichtig sind hierbei dann auch die 3D Brillen, die es bislang in allen mőglichen Variationen gibt. So hat man oft die Wahl zwischen sehr vielen verschiedenen Modellen, die man so oftmals garnicht auseinander halten kann, bzw. geschweige das ein Laie weis etwas damit anzufangen. Jetzt wollen sich allerdings mehrere große Hersteller verschiedener Fernseher auf einen gemeinsamen Standard einigen, damit hier endlich Klarheit herrscht und der Verbraucher nicht mehr im Dunkeln tappen muss. Als eine der wichtigsten Gründungsfirmen sind Samsung, Sony und Panasonic an diese Sache heran gegangen, und haben damit den ersten Weg in Richtung einheitlichem Standard geschaffen.

Klarer Vorteil durch Einheitlichkeit

Besonders durch die Vereinfachung und die damit verbundene Klarheit der 3D Brillen wird es so einfacher, verschiedene Ereignisse in 3D miteinander zu erleben. So kann man sich zu einem gemeinsamen TV Erlebnis in 3D dann gemeinsam verabreden, und muss sich nicht hinsichtlich der verschiedenen 3D Brillen Gedanken machen. Die Firma XpandD setzt sich schon seit einiger Zeit für einen einheitlichen Brillenstandard im 3D Bereich ein, und verfolgt das Ziel damit nicht erst seit gestern. Wann die ersten 3D Brillen in einem einheitlichen Standard auf den Markt kommen ist bislang noch nicht genau klar, allerdings kann man ca. von Anfang 2012 ausgehen. Ebenfalls soll in diesen Brillen eine Kompatibilitaetsmöglichkeit zu aktuellen 3D Fernsehmodellen gewaehrleistet sein, so dass man auch hierbei diese 3D Brillen verwenden kann.

Mehr zu einheitlichem Standard bei 3D Brillen 

Standard 3D Brille (www.astromedia.de)

Bild: Standard 3D Brille (www.astromedia.de)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.