Eigenes Fernsehzentrum von Google geplant

21. Februar 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
Eigenes Fernsehzentrum von Google geplant

Das Unternehmen Google hat bei der US Behörde FCC die Genehmigung für einen Cluster von Satellitenantennen beantragt und plant damit angeblich in Kürze auch PayTV anzubieten. Das würde dann auch GoogleTV mit Youtube verbinden, was sicherlich auch eine sehr interessante Entwicklung wäre.

GoogleTV bald real?

Dabei will der Konzern in Council Bluffs im US Bundesstaat Iowa einen so genannten Parabolantennencluster errichten und hat damit sicherlich einiges in Planung. Die Unternehmenstochter Google Fiber eine entsprechende Zulassung beantragt. Dabei heißt es beispielsweise in dem Formular, dass die Parabolantennen einen Durchmesser von 4,5 Metern haben sollen und im C-Band und Ku-Band empfangen. Erst gegen Ende 2007 hat Google das 600 Millionen Dollar Rechenzentrum in Council Bluffs erworben und dort sollen nun angeblich diese Antennen in Kürze aufgebaut werden. Ebenfalls errichtet Google einige hundert Kilometer weiter entfernt nun ein stadtweites Glasfasernetzwerk und derzeit berichtet Google auch darüber, dass die Verlegung bereits nach einigen Startproblemen begonnen habe. Dabei will Google in Kansas City nicht nur bestimmte Breitbandzugänge aufbauen, sondern auch PayTV selbst anbieten. Das Wall Street Journal berichtete dies aus Verhandlungskreisen und somit ist auch sicher davon auszugehen, dass Google in diesen Markt richtig einsteigen möchte. Dazu sagte auch eine offizielle Google Sprecherin der Tageszeitung The Daily Nonpareil aus der Stadt Council Bluffs, dass der Konzern weiterhin prüft, welche Angebote mit dem Start von Google Fiber verknüpft werden können und was letztlich als Startaufgebot alles angeboten wird. Dazu sagte auch der Google Aufsichtsratschef im Dezember 2011 auf der Le Web Conference, dass man bei der Mehrheit der Fernseher bis zum Sommer 2012 GoogleTV vorfinden wird. Ziel von Google ist hierbei natürlich primär, Fernsehen und Webvideos über eine einzige Fläche verfügbar zu machen und auch Video on Demand weiter voran zu treiben.

Google TV (Flickr.com/dailylifeofmojo)

Bild: Google TV (Flickr.com/dailylifeofmojo)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.