Echo - der Sprachlautsprecher von Amazon

10. November 2014
Noch keine Bewertungen vorhanden
Echo - der Sprachlautsprecher von Amazon

Der weltweit größte Online-Versandhandel Amazon ist nun auch unter die Lautsprecherhersteller gegangen und präsentiert den ersten Amazon Lautsprecher „Echo“. Das vernetzte Gerät kann nicht nur Musik abspielen, sondern auch wie ein persönlicher Assistent eingesetzt werden.

Echo reagiert auf Sprachkommandos

Der weltgrößte Online-Händler Amazon hat in den letzten Jahren sein Geräteangebot ständig erweitert. Nun ist Amazon auch unter die Lautsprecherhersteller gegangen und präsentiert mit dem Echo den ersten Amazon Lautsprecher. Der optisch eher unscheinbare schwarze Zylinder reagiert auf Sprachkommandos und kann weitaus mehr, als nur Musik abzuspielen. Das vernetzte Gerät besteht aus insgesamt sieben Lautsprechern, die alle mit Spracherkennung funktionieren. Zum Aktivieren des Echo Lautsprechers muss der Nutzer das Kennwort „Alexa“ aussprechen.

Musik abspielen ist eines von vielen Features

Wie es sich für einen Lautsprecher gehört, kann der Amazon Echo Lautsprecher selbstverständlich Musik abspielen. Auch die Musikauswahl funktioniert über die Sprache. Dabei greift der Lautsprecher auf das hauseigene Musikangebot von Amazon und einige Online-Radiodienste zurück. Zur Klangqualität sind bislang noch keine Informationen vorhanden. Doch der Echo ist in erster Linie nicht nur zur Musikwiedergabe interessant, denn das Gerät kann weitaus mehr. So kann der Echo den Wecker stellen, die Wettervorhersage und diverse Fragen mit Hilfe von Online-Quellen wie Wikipedia beantworten. Während der Musikwiedergabe ist das Gerät in der Lage alle im Raum stattfindenden Gespräche aufzuzeichnen. Nicht zuletzt deswegen sind die Reaktionen auf die Präsentation des neuen Lautsprechers teilweise skeptisch. So wurde der Echo bereits in einigen Sozialen Netzwerken als „Spionage-Gadget“ bezeichnet.

Die Lautstärkenregelung erfolgt über einen Drehregler und mittels eines Schalters können die Mikrophone ausgeschaltet werden und aus dem Echo wird wieder ein ganz normaler Lautsprecher. Außer über die Spracherkennung kann der Lautsprecher auch via Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Ob und wann der Echo auf den deutschen Markt kommt, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Lautsprecher kann zunächst in den USA vorbestellt werden.

Amazon Echo

Bild: Amazon Echo (Bildquelle: Brightsideofnews.com)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.