Bluesound – Konkurrenz für Platzhirsch Sonos?

29. Juli 2014
Noch keine Bewertungen vorhanden
Bluesound – Konkurrenz für Platzhirsch Sonos?

Bluesound nimmt es mit dem Platzhirsch Sonos auf. Das Versprechen des Herstellers ist höchster Klanggewinn. Das kanadische Unternehmen gehört zu einer Gruppe von Firmen, wozu auch die renommierte Marke NAD zählt. So lässt sich einfach erklären, wo die audiophilen Ambitionen der Entwickler von Bluesound ihren Ursprung haben. Die Systeme bieten, neben allen bekannten Datei- und Kompressionsformaten auch eine unbeschreiblich hohe Auflösung, die selbst die CD-Qualität übersteigt. Dieses begründet sich auf der Abtastfrequenz von 192 Kilohertz/24 Bit. Dadurch besteht die Möglichkeit, ohne vorherige Umcodierung und separate Archivierung, das gesamte Haus zu beschallen und das mit nur einem einzigen System.

Fünf Komponenten von Bluesound


Die Hardware von Bluesound besteht zurzeit aus fünf Komponenten, die dem Musikliebhaber geboten werden. Als Zuspieler für vorhandene HiFi-Anlagen kommt der Elektronikbaustein Node für 450,00 Euro zum Einsatz. Das Modell Powernode, für 700,00 Euro, mit eingebauter Schalt-Endstufe kann auch für Passivlautsprecher genutzt werden. Ein besonderes Highlight ist der Musikserver Vault, mit einer ein Terabyte großer Festplatte sowie einem CD-Laufwerk. Der Vault liegt preislich bei 1.000,00 Euro. Geboten werden auch kompakte Regallautsprecher mit der Bezeichnung Pulse. Sie geben aus nur einem Gehäuse beide Stereokanäle wieder. Zum guten Schluss werden die unterschiedlichen Komponenten von Duo abgerundet. Es ist eine Kombination aus einem Subwoofer und Mini-Stereoboxen, die mit 800,00 Euro zu Buche schlagen. Für die Übertragung von Musik wird von Bluesound ausschließlich WLAN genutzt. Die Bluesound Systeme unterstützen unterschiedliche Musikportale und Internetradio.

Sound zum verlieben


Der Sound, der durch die Kompaktlautsprecher Pulse geboten wird, kann ohne große Überlegung als sehr gut bezeichnet werden. Übertragen wird ein unbeschreiblich klares, breites und ausgewogenes Klangbild mit satten, tiefen Bässen. Kurzum: Für die HiFi-Gemeinde sind die Systeme ein wahres Erlebnis, welche nicht in Vergessenheit geraten sollte.

Bluesound

Bild: Bluesound (Bildquelle: FAZ.net)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.