Blackberry ist zurück – Neues System und neue Smartphones

31. Januar 2013
Noch keine Bewertungen vorhanden
Blackberry ist zurück – Neues System und neue Smartphones

Was früher noch ein Big Player im Handygeschäft war ist heute nicht mehr so aktuell. Die Rede ist hierbei von niemand anderem als RIM, die früher eine wahre Größe im Smartphone Geschäft gewesen sind. Gegen die Konkurrenz von Apple und Samsung hatte Blackberry allerdings nun lange kaum eine Chance mehr und hat sich wohl auch deshalb nun komplett neu aufgestellt.

Neue Wege bei RIM

Mit auf die Beine helfen soll RIM dabei ein neues System mit Namen Blackberry 10, mit dem der angeschlagene Hersteller zu den Größen wie Apple und Samsung wieder Anschluss finden will. Dabei hat das Unternehmen sich auch einen neuen Namen verpasst und nennt sich von nun an schlichtweg Blackberry. Mit den Smartphones Z10 und Q10 haben die Kanadier nun ganz neue Smartphones präsentiert, die mit Blackberry 10 laufen. Dabei ist beim zuletzt genannten auch die beliebte QWERTZ Tastatur wieder unter dem Display und bietet so die altbekannten Features von Blackberry Smartphones. Das neue Modell Z10 wird dabei ausschließlich über das Touchscreen Display bedient. Von der Displaygröße her kann sich das Modell Z10 auch mit 4,2 Zoll sehr gut sehen lassen und bietet dabei eine Auflösung von 1280 x 768 Pixeln. Die Pixeldichte ist hierbei mit 355 ppi sogar größer als die von Apples iPhone 5. Enthalten ist ein 1,5 GHz Quad Core Prozessor mit 2GB RAM und 16GB Flash Speicher. Zwei Kameras und die gängigen Standards wie HSPA+, WLAN-n und Bluetooth 4.0 sowie NFC und LTE werden hierbei ebenfalls unterstützt. 

Blackberry Q10

Das neue Blackberry Q10 hingegen bietet ein Display mit 3,1 Zoll und hat dabei eine Auflösung von 720 x 720 Pixeln. Dabei ist die restliche Ausstattung auch identisch und muss deshalb nicht nochmal gesondert Erwähnung finden. Das neue Blackberry 10 System hingegen bietet einige tolle Neuerungen vor allem hinsichtlich der Bedienung. So gibt es beispielsweise eine komplett auf Wischgesten ausgelegte Bedienung und die virtuelle Tastatur schlägt beispielsweise bei der Eingabe jeweils automatisch passende Wörter direkt vor. Diese lassen sich dann per Fingerwisch Technik direkt in den Text einbinden und bieten so sehr viele Vorteile. Der neue Blackberry Messenger bündelt dabei zusätzlich noch die Benachrichtigungen auf dem Smartphone und zeigt so alles direkt an, wie beispielsweise News aus sozialen Netzwerken. Für Geschäftskunden soll es bei dem Smartphone auch möglich sein geschäftliches und privates zu trennen und so das Smartphone beidseitig bedienen zu können.

Apps

Die Verfügbarkeit von Drittanbietern durch Apps ist ebenfalls massiv gestiegen und so konnte sich Blackberry schon freuen, dass Entwickler hierzu schon 15.000 Apps in nur zwei Tagen eingereicht haben und so für massig Möglichkeiten sorgen. So kann der Nutzer zum Start von Blackberry 10 auf ein sehr umfangreiches Angebot an Apps zurückgreifen. Auch soll das Angebot des Blackberry World Shops kontinuierlich ausgebaut werden und so immer größer werden. Die neuen Smartphone von Blackberry sollen noch in dieser Woche auf den Markt kommen und dabei zunächst in Kanada und Großbritannien ausgeliefert werden. Das Z10 soll in Deutschland im Laufe des Februars 2013 ausgeliefert werden und dann auch bei Vodafone verfügbar sein. Bislang gibt es noch keinen genauen Termin und Preis und zum Q10 gibt es bislang noch keine genauen Details für Deutschland.

Quelle: Blackberry

Blackberry Z10 (www.blackberry.com)

Bild: Blackberry Z10 (www.blackberry.com)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.