Betreibt Samsung Kinderarbeit?

03. September 2012
Average: 5 (1 vote)
Betreibt Samsung Kinderarbeit?

Für Samsung steht es im Moment alles andere als gut. Zuerst die Klage von Apple, dann das Verkaufsverbot und nun auch noch das: Samsung steht im Visier der Menschenrechtler, denn anscheinend betreibt Samsung Kinderarbeit. Diese Feststellung könnte Samsung nun endgültig ruinieren.

Schülern wird gedroht, wenn sie nicht arbeiten


Samsung scheint eine sehr merkwürdige Art und Weise zu haben die Geräte herzustellen, die sich bislang so gut verkauften. Denn nicht etwa erwachsene Mitarbeiter stehen in den Fabriken in China, sondern Kinder. Zahlreiche Kinder unter sechzehn Jahren sollen bei Kontrollen in den Fabriken entdeckt worden sein. Diese arbeiten nicht freiwillig für den Hersteller, sondern weil sie dazu gezwungen werden. Der Hersteller Samsung scheint eine Art Abkommen mit der einen oder anderen Schule zu haben, denn es sind die Lehrer, die die Kinder zum Arbeiten in den Fabriken zwingen. Wer nicht für Samsung arbeitet, bekommt kein Abschlusszeugnis. Es sollen angeblich direkt Verträge zwischen den Schulen und den Fabriken getroffen worden sein. Samsung selbst will nichts von diesem Abkommen gewusst haben und nun die Arbeitsbedingungen in den Fabriken überprüfen. Jedoch will Samsung angeblich erst Anfang des Jahres Kontrollen durchgeführt haben. Unregelmäßigkeiten seien bei diesen Kontrollen nicht aufgefallen.

Auch noch unterbezahlt


Dass Kinder ein bisschen arbeiten um ihr Taschengeld aufzubessern ist in Ordnung. Jedoch nicht so, wie in den Samsungwerken. Die unter 16-jährigen sollen genauso lange arbeiten müssen wie die Erwachsenen. Doch den vollen Lohn erhalten sie nicht. Lediglich 70 Prozent des Gehaltes sollen ausgezahlt werden. Samsung ist nicht der einzige Hersteller, der nun gründlich überprüft wird. Auch zahlreiche andere Elektronikhersteller müssen sich nun Kontrollen unterziehen.

Samsung

Bild: Samsung

5 1
Durchschnitt: 5 (1 vote)
0 Kommentare zu “Betreibt Samsung Kinderarbeit?

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.