App Anbieter verstoßen gegen deutsches Recht

21. August 2012
Average: 4.7 (3 votes)
App Anbieter verstoßen gegen deutsches Recht

Der Verbraucherschutz nimmt sich immer wieder verschiedene Dinge vor, um diese genauer zu prüfen. Nun waren einmal die ganzen App Anbieter an der Reihe und wurden bei der Überprüfung arg bemängelt. Viele der Anbieter verstoßen nämlich gegen das deutsche Recht.

Die Mängelliste ist sehr lang


Die Mängelliste, die der Verbraucherschutz zusammengestellt hat, ist sehr lang. Es ist nicht nur ein einzelner Punkt, sondern gleich mehrere Sachen, die von der Verbraucherschutzzentrale als nicht zulässig eingestuft wurden. Somit gab es für diverse Hersteller, Firmen und Anbieter reichlich Abmahnungen. Die Abmahnungen gingen unter anderen an Konzerne wie Nokia und Samsung. Auch Apple und Google kamen nicht ungeschoren davon, da im iTunes Store und im Google Play Store zu viele Verstöße auftraten. Ein Verstoß allein ist schon die unverständliche Formulierung der Geschäftsbedingungen. Diese sind zu formuliert, das sie der Normalbürger nicht wirklich versteht, sondern einfach nur abklickt. Des Weiteren kommt hin zu, dass die Geschäftsbedingungen bei vielen Apps auch einfach zu lang sind. Laut Verbraucherzentrale sind manche Geschäftsbedingungen in kleiner Schrift über 21 Seiten lang. Es fehlen auch oftmals Nummerierungen und dann ist da noch ein großer Mangel aufgespürt worden, was den Datenschutz angeht. Bei vielen Apps, die auf die Smartphones geladen werden, werden Daten gespeichert und weiterverarbeitet. Dem stimmt der Nutzer automatisch zu, ohne es wirklich zu wissen, da die AGBs zu unverständlich sind.

Wie sich jeder schützen kann


Bislang haben Microsoft und Nokia schon eingelenkt. Diese Konzerne haben bereits Unterlassungserklärungen abgegeben und die Mängel behoben. Die App Nutzer selbst können sich aber auch schützen, denn es gibt genügend Apps, die mit verständlichen AGBs versehen sind. Wer sich auf diese Apps beschränkt hat selten etwas zu befürchten. Vor Apps, die kostenlos aber illegal sind, sollten gänzlich die Finger gelassen werden, denn damit werden nicht nur so gut wie garantiert die Daten weiter gegeben, sondern auch der eine oder andere Virus auf das Smartphone gezogen.

Apps

Bild: Apps

4.666665 3
Durchschnitt: 4.7 (3 votes)

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.