10 Prozent Preiserhöhung bei Apple-Apps

26. Oktober 2012
Noch keine Bewertungen vorhanden
10 Prozent Preiserhöhung bei Apple-Apps

Es reichte von einem einfachen „Oh“ bis hin zu Empörung, als in einer nahezu Nacht und Nebelaktion Apple die Preise für kostenpflichtige Apps nicht gerade gering erhöhe. In der Nacht zum Freitag geschah es heimlich, keiner hat es im Vorfeld gewusst – die Apps wurden um satte 10 Prozent teurer.

Ohne Vorwarnung


Es ist nicht das Schlimmste, dass ein Konzern seine Preise erhöht, auch wenn es in diesem Fall sehr drastisch ist, doch der eigentliche Aufreger war die wohl absichtlich nicht vorgenommene Kommunikation. Keiner wusste von dieser Erhöhung, es war keine Ankündigung von Apple in irgendeiner Art und Weise vorhanden. Besonders ärgert dies Firmen, die mit den Apps Einnahmen haben und so um Kunden bangen. Besonders bei Verlagen ist die Empörung groß, denn mit einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit hat dies nicht sehr viel zu tun. Christian Röpke von Zeit Online sagt zu der nicht angekündigten Preiserhöhung: „Für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit wäre das aber natürlich eine Grundvoraussetzung“. Verlage wie Die Zeit führen bereits über der Vorfall Gespräche mit Apple, behalten sich aber auch andere Optionen wie zum Beispiel Google Android vor. Apple sei zwar eine große Macht am Markt, jedoch ist Apple eben nicht alleine.

Apple schweigt


Während die Aufregung mehr oder minder groß ist, schweigt Apple zu der Preiserhöhung. Jedoch wird spekuliert, dass es sich um eine Erhöhung bedingt durch den Dollar-Wechselkurs handelt. Anlass zu dieser Spekulation bietet die Tatsache, dass Apple die Preise wohl nur im Euro-Raum angezogen hat.

Welche Gründe auch immer für die Erhöhung vorliegen (sie müssen ja in der Regel gar nicht mal genannt werden), von einem Konzern wie Apple erwartet nicht nur der große Geschäftspartner, sondern auch der kleine Kunde eine gewisse Transparenz und auch eine Ankündigung solcher Veränderungen.

App-Store

Bild: App-Store

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.