Ungewollte WhatsApp-Erotik

29. Januar 2013 - 1:34 – 29. Januar 2013
Average: 4 (1 vote)
Ungewollte WhatsApp-Erotik

Millionen Menschen nutzen WhatsApp, Hunderte von Millionen Nachrichten schwirren täglich von Handy zu Handy. Und in letzter Zeit wird es richtig erotisch bei WhatsApp – allerdings ungefragt und zum Ärger von vielen Usern. Wer demnächst eine Nachricht bekommt, dass was ganz tolles im Internet gefunden wurde und dass man sich das unbedingt anschauen muss, der muss das Wörtchen IGNORE verinnerlicht haben. Das ganz ''Tolle'' ist nichts anderes als ein Link zu 'netten' Filmchen – natürlich, nachdem man auf der Seite ein Abo abgeschlossen hat.

Tür und Tor für Spam offen


WhatsApp wird gerne für alle Mögliche kritisiert, es werden immer wieder Sicherheitslücken bemängelt. Fakt ist, dass wirklich jeder jedem (der WhatsApp hat) eine Nachricht schicken kann – niemand muss irgendjemand bestätigen oder Ähnliches. Aber das war und ist bei der SMS auch so: Wer eine Nummer hat, kann eine SMS versenden und diese kommt an – ob der Empfänger das will oder nicht. Vermutet wird, dass die Spammer in diesem Fall einfach willkürlich Handynummer testen und ausprobieren und einfach mit vielen Kombinationen Erfolg haben. Und schon ist die Nachricht beim Empfänger, der Hinweis auf die ach so tollen Seiten ist ungefragt da.

WhatsApp machtlos


Technisch wäre es möglich, Nachrichten dieser Art in einem gewissen Umfang zu filtern, sodass sie erst gar nicht beim Empfänger landen. Doch die Spammer sind nicht auf den Kopf gefallen und verschicken mittlerweile die Links nicht mehr in den Nachrichten selbst, sondern nett verpackt im Profilbild des Absenders.

In dem Fall hilft wahrscheinlich in den kommenden Tagen und Wochen nur eins: Nachricht löschen, keine Links aufrufen und den Absender blockieren. Spams dieser Art werden sich nicht immer vermeiden lassen, und ob das nun als echte und direkte Sicherheitslücke bei WhatsApp dargestellt werden kann, ist sicherlich streitbar.

Spamnachricht bei WhatsApp

Bild: Spamnachricht bei WhatsApp

Ungewollte WhatsApp-Erotik 4 5 1
Durchschnitt: 4 (1 vote)
0 Kommentare zu “Ungewollte WhatsApp-Erotik

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.