Solo3 und Powerbeats3: Neues aus Apples Audioschmiede

13. Oktober 2016
Noch keine Bewertungen vorhanden
Solo3 und Powerbeats3: Neues aus Apples Audioschmiede

Nach dem BeatsX bringt Beats mit den Beats Solo3 Wirless und den Powerbeats3 Wireless zwei neue Produkte auf den Markt. Wie der BeatsX sind auch die beiden Neuerscheinungen mit Bluetooth-Klasse 1 ausgestattet. Fans des Unternehmens, das von Dr. Dre und Jimmy Lovine gegründet und mittlerweile von Apple einverleibt wurde, dürfen sich außerdem auf eine ultra-schnelle Ladung mit Fast Fuel und gewohnt knackigen Sound freuen.

 Powerbeats3 lässt Sportlerherzen höher schlagen

Mit den Powerbeats3 ist man bestens für sportliche Aktivitäten gewappnet: Sie sind schweiß- und wasserresistent und ihr rechteckiges Gehäuse wurde im Vergleich zum Vorläufermodell etwas vergrößert, so dass der Ohrbügel besser halten soll. Die Schallkanäle sind zudem stärker angewinkelt. Auf diese Weise sollen sie besser in durchschnittliche Ohren passen. Für einen ausgewogenen Sound sorgt das „Dual Driver“-Prinzip: Gleich zwei kleine Schallwandler kommen pro Ohrstöpsel zum Einsatz, wobei der eine für die hohen und der andere für tiefen Frequenzen zuständig ist. 

Solo3 – die Nachfolger des Klassikers 

Was die Klangqualität anbetrifft, macht dem Beats Solo3 keiner was vor. Die Kopfhörer sind der letzte Sprössling der bereits Kultstatus besitzenden Solo-Reihe und bieten herausragenden Sound mit präzise abgestimmter Akustik. Gleich ihren Vorgängen zeichnen sie sich durch ein elegantes und zugleich praktische Design aus. Der Bügel lässt sich leicht verstellen und die gepolsterten Ohrmuscheln sind individuell einstellbar. Diese sind zudem dehnbar und sorgen so für eine ergonomische Passform. 

Herausragende Laufzeit 

Ein negativer Aspekt kabelloser In-Ear-Kopfhörern ist häufig die geringe Akkulaufzeit. Mehr als sechs Stunden schaffen die wenigsten Modelle. Mit dem neuen Apple W1-Bluetooth-Chip stößt Beats nun in neue Dimensionen vor. Beim Beats Solo3 soll dank dieser eine Laufzeit von 40 Stunden möglich sein, beim Powerbeats3 sind es immerhin noch beachtliche 12 Stunden. Neu ist außerdem die Fast-Fuel-Ladetechnik. Mit läppischen fünf Minuten Aufladen soll man beim Powerbeats3 eine und beim Beats Solo3 sogar sage und schreibe drei Stunde Musik hören können.

Preise und Verfügbarkeit  

Die Beats Solo 3 können zum Preis von 299,95 Euro in insgesamt sechs Farben im Apple Online Store bestellt werden. Als Lieferzeit nennt der Hersteller 1 bis 2 Wochen.

Die Powerbeats3 gibt es in fünf verschiedenen Farben zum Preis von 199,95 Euro.  Im Laufe des Herbstes können diese im Apple Online Store bestellt werden.

Beats Solo3 Wireless

Bild: Beats Solo3 Wireless (Bildquelle: Beats by Dr. Dre)

Powerbeats3 Wireless

Bild: Powerbeats3 Wireless (Bildquelle: Beats by Dr. Dre)

Keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

More information?

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.